Aktuelles

Wie Strahlmittel zum Entfernen von Beschichtungen verwendet wird

Abrasive Blasting for Coatings Removal header

 

Wenn sich Farbe abzulösen beginnt und Blasen bildet, ist es für die Integrität der Anlage äußerst wichtig, die alte Beschichtung zu entfernen und eine neue aufzutragen. Wenn Schutzbeschichtungen versagen, kann die Korrosion des Substrats beschleunigt werden, was zu langfristigen Schäden an der Anlage führt. Wenn ausgefallene Beschichtungen und Korrosion nicht behoben werden, kann es sein, dass der Schaden nicht repariert werden kann und der Vermögenswert ersetzt werden muss, was den Eigentümer letztendlich erheblich mehr Geld kostet.

Sandstrahlen oder Strahlen ist oft die schnellste und effizienteste Methode zur Entfernung von Beschichtungen von Metall- oder Mauerwerksoberflächen. Brücken, Tanks, die Innen- und Außenseite von Rohren und viele andere Infrastruktureinrichtungen, die neu beschichtet werden müssen, würden vom Sandstrahlen profitieren. Das Strahlen ist eine überlegene Methode der Oberflächenvorbereitung im Vergleich zu anderen Beschichtungsentfernungsverfahren wie Ultrahochdruck-Wasserstrahlen (UHP), Handwerkzeugen, Schleifen oder chemischen Abbeizmitteln.

Wenn eine Oberfläche gestrahlt wird, wird die Farbe oder Beschichtung entfernt und ein Oberflächenprofil erzeugt. Die Tiefe des Profils hängt von vielen Faktoren ab, darunter: die Art des verwendeten Strahlmittels, die Härte der Oberfläche, Druck und Winkel der Düse sowie der Ausgangszustand der Oberfläche. Größere, härtere Strahlmittel neigen dazu, ein größeres Profil zu erzeugen. Das Oberflächenprofil wird in mils oder Mikron gemessen. Es gibt viele Werkzeuge zur Messung des Oberflächenprofils. Die gebräuchlichsten sind Stiftlehren und Replika-Band.

Die Geschwindigkeit des Beschichtungsabtrags (Quadratmeter pro Stunde) kann aufgrund einer Reihe von Faktoren variieren, einschließlich der Beschichtungsdicke, der Beschichtungshaftung, des Substrattyps, des Strahlmitteltyps, des Strahldrucks und der Strahltechnik. Wenn Sie versuchen, die Kosten für ein Beschichtungsentfernungsprojekt zu ermitteln, ist es wichtig, Testproben zu strahlen, um zu versuchen, die Abtragsraten genau zu berechnen. Sobald eine durchschnittliche Abtragsrate berechnet werden kann, können Düsenzeit und Medienverbrauch abgeschätzt werden. Aufgrund der Anzahl der verschiedenen Faktoren ist es am besten, vor der Kostenschätzung eines Projekts Proben zu nehmen.

Die Auswahl des besten Strahlmittels für Ihr Projekt ist entscheidend für den Auftragserfolg. Qualitativ minderwertige Strahlmittel wie Kohlenschlacke kosten weniger als qualitativ hochwertige Strahlmittel, erzeugen aber beim Strahlen viel mehr Staub. Billigere Strahlmittel enthalten in der Regel gefährliche Materialien wie Siliciumdioxid, Beryllium oder andere Schwermetalle. Weniger Geld, das für Strahlmittel ausgegeben wird, könnte mehr Projektmittel für Eindämmung, negative Luft, Reinigung und Entsorgung bedeuten.

Sponge Jet stellt eine breite Palette von profilierenden Sponge Strahl- und Reinigungsmitteln her, die von der OSHA als "weniger toxisches Strahlmittel" eingestuft werden.

Mit freundlicher Unterstützung von Sponge-Jet inc. , USA

Aktuelle Informationen zur Corona Lage!

Liebe Besucher unserer Homepage, aufgrund der Corona Lage veröffentlichen wir aktuelle Informationen bevorzugt auf unserer Facebookseite hier der Link: facebook.com/strahlcentererin

Unser Betrieb läuft normal weiter und alle Dienstleistungen und Waren sind wie gewohnt verfügbar. Für die Kontaktaufnahme und Beratung haben wir neue Möglichkeiten eingerichtet siehe hierzu unsere Einträge bei Facebook. Bleiben Sie gesund!

Bleifarbenentfernung am Bahnhof 30th Street in Philadelphia

30th street blog header

 

Die Entfernung von Bleifarben ist eine Herausforderung, unabhängig von Ort und Umständen, aber noch mehr, wenn der Prozess in einem stark frequentierten Bahnhof stattfindet. Dies war der Fall, als die Avalotis Corporation mit der Entfernung von Bleifarbe, der Oberflächenvorbereitung und der Anwendung eines Hochleistungs-Beschichtungssystems am Bahnhof 30th Street in Philadelphia, PA, beauftragt wurde. Der 1933 erbaute Bahnhof steht im National Register of Historic Places und ist der zehntgrößte Bahnhof der Vereinigten Staaten.

Während der Arbeit am Projekt 30th Street waren Eindämmung und reduzierte Staubentwicklung ein Muss, da die Avalotis-Crew die Entfernung der Bleifarbe und die Oberflächenvorbereitung der 132 Vorhangfassadenpaneele und der leichten Hoffenster in Angriff nahm. Die Avalotis Corporation wandte sich an Sponge Media, um die Staubbelastung während der zweijährigen Arbeit auf 25.550 m² (275.000 Fuß²) so gering wie möglich zu halten.

Zugang und Einhausung

Sponge20Blasting20lead20containment

Als die Avalotis-Mitarbeiter zur Arbeitsaufnahme in der Station eintrafen, installierten sie zunächst eine "Klasse-1"-Eindämmung auf einem Zugangsgerüst. Die Eindämmung umschloss den Strahlprozess und die Anwendung des Beschichtungssystems vollständig. Die Verwendung von Sponge-Media Strahlmittel im Vergleich zu gewöhnlichem Strahlmittel bot eine viel geringere Staubbelastung innerhalb des Containments, ein großes Plus an Sicherheit und Komfort für die Besatzung.

Ziele der Oberflächenvorbereitung

Zusätzlich zur Reduzierung der Bleifarbe auf den Gusseisenfenstern musste das Strahlmittel ein Oberflächenprofil verleihen, das die richtige Haftung des neuen Beschichtungssystems ermöglicht. Die Avalotis-Crew verwendete Silber 80 Sponge Media, um die Spezifikation SP 10 (Sa 2.5 / NACE 2), Near White Blast Cleaning, zu erreichen.

Während des gesamten Strahlprozesses bestand die PSA der Besatzungsmitglieder aus luftversorgten Strahlhauben, Overalls und Strahlhandschuhen. Die Sicherheit der Besatzung und aller in der Nähe des Sprengvorgangs befindlichen Personen hatte für die Avalotis Corporation oberste Priorität.

Herausforderungen und Checklisten

Viele andere Berufe arbeiteten während des Strahlprozesses von Sponge Media in der 30th Street Station, darunter Schreiner, Maurer, Arbeiter und Eisenarbeiter. Glücklicherweise konnten die Koordination zwischen den Gewerken und ein Großteil der logistischen Planung die Sprengarbeiten termingerecht durchführen und hatten keine Auswirkungen auf die Avalotis-Crew.

Das Team wurde jedoch während der Arbeit mit mehreren Herausforderungen konfrontiert. Die Arbeitsräume waren klein und eng, und die Besatzung musste äußerst sorgfältig darauf achten, dass keine Medien und kein Bleistaub in die Gebäude- und Bürobereiche eindringen konnten. Vor der Errichtung des Sicherheitsbehälters war eine Checkliste entwickelt worden, um sicherzustellen, dass es weder innerhalb noch außerhalb des Gebäudes zu einer Exposition kam. Nachdem alle Punkte auf der Checkliste durchgeführt worden waren, wurde der spezifische Bereich des Sicherheitsbehälters vor dem Strahlprozess inspiziert und verifiziert.

Die Verwendung von Sponge Media war eine große Hilfe bei der Minimierung des Risikos von flüchtigen Emissionen und Bleiexposition. Darüber hinaus waren das Abblasen und die Reinigung viel einfacher einzudämmen, da Sponge Media anstelle von gewöhnlichem Strahlmittel verwendet wurde.

 

 

Quelle: Sponge-Jet Inc. USA

Messerschmitt Me 262

Strahlcenter Erin unterstützt die Spezialisten bei der Sanierung einer Messerschmitt Me 262. Aufgrund einer Empfehlung der Bundesluftwaffe wandten sich die Sanierungsspezialisten an Strahlcenter Erin um eine Entlackung an der Me 262 mit der Sponge-Jet Technologie durchzuführen. Die Sanierungsspezialisten entschieden sich für unsere Sponge-Jet Technologie da diese sehr schonend für diesen Zweck ist. Die konventionellen Technologien schädigen die Oberfläche und tragen dazu bei das die Struktur des Materials hier die spezielle Aluminiumoberfläche zerstört wird. 

 

Nach der speziellen Anlieferung der Maschine in Teilen durch eine Fachspedition wurden die Teile in der Strahlkabine vom Strahlcenter Erin bearbeitet. Nach einer Einweisung und Bestimmung des optimalen Sponge-Media wurden die Teile durch die Sanierungsspezialisten in 3 Tagen erfolgreich bearbeitet und die Altbeschichtung schonend entfernt. Nun können die Strukturen bewertet und weitere Maßnahmen erfolgen. Dies zeigt wieder mal das breite Spektrum der Einsatzmöglichkeiten der Sponge-Jet Technologie. Weltweit setzen namhafte Luftstreitkräfte und Hersteller auf Sponge-Jet. Hier einige Bilder der Aktion.

IMG 20200226 112712kom 

 

Rumpf

 

 

 

IMG 20200226 101855kom

 

IMG 20200226 150809kom

 

IMG 20200226 151106kom

 

IMG 20200226 194122kom

 

IMG 20200228 102859kom

 

IMG 20200228 135219kom

 

Wir danken dem Restaurations Team für das Vertrauen in die Technologie. Zum Einsatz kam eine SJ 170 und ein P35 sowie diverse Sponge-Media Strahlmittel.

 

Hier einige Datem zur Me 262 :

Die Messerschmitt Me 262, eine Entwicklung der Messerschmitt AG, Augsburg, war das erste in Serie gebaute Strahlflugzeug. Zwischen 1943 und 1945 wurden 1433 Exemplare der zweistrahligen Maschine gebaut, von denen im Zweiten Weltkrieg etwa 800 Stück an die Luftwaffe der Wehrmacht ausgeliefert wurden.

 

Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Messerschmitt_Me_262

Was sind die besten Projekte für robotergestütztes Strahlen?

Best Robot Projects Header

Das robotergestützte Strahlen ist eine gute Wahl für Projekte in einer Vielzahl von Industriezweigen, darunter Öl und Gas, Wasser und Abwasser, die Schiffsindustrie und Energieerzeugungsanlagen. Es ist jedoch wichtig, sich vor Augen zu halten, dass nicht nur die Industrie selbst, sondern auch die Anwendung entscheidet, ob das Roboterstrahlen für eine bestimmte Aufgabe die richtige Wahl ist.

Strahlen und Profilieren von Rohr- und Tankinnenräumen

Anwendungen wie Rohr- und Tankinnenräume sind ausgezeichnete Beispiele für Projekte, bei denen das robotergestützte Strahlen am besten geeignet ist. "Der Grund, einen Roboter für diese Anwendungen einsetzen zu wollen, ist ein doppelter. Zum einen ist er effizienter als das manuelle Strahlen und spart sowohl Zeit als auch Geld. Und zweitens kann die Beschichtung, die von diesen Bereichen entfernt wird, gefährliche Substanzen wie Blei oder radioaktive Materialien enthalten. Der Einsatz eines Roboters zum Entfernen solcher Materialien reduziert die Anzahl der Arbeitsstunden, in denen man diesen Gefahren ausgesetzt ist, erheblich", erklärte Ed Zaharias, Senior Manager von Sponge-Jet.

Reduzierter Zugang zu begrenztem Raum

Arbeitsplätze, die nur auf engem Raum zugänglich sind, sind die besten Kandidaten für robotergestütztes Strahlen. Die Reduzierung der Arbeitsstunden auf engem Raum muss für alle Strahlunternehmen oberste Priorität haben. "Während Stürze und Stürze die Hauptursache für arbeitsbedingte Verletzungen sind, sind enge Räume der wichtigste Faktor für den Tod von Arbeitnehmern", erklärte Zaharias. Das Sprengen mit Robotern in engen Räumen wird die Anzahl der Arbeitsstunden um 60-90% reduzieren und damit eine wesentlich sicherere Arbeitsumgebung schaffen.

Lösung für Rohre mit kleinem (und großem) Durchmesser

Rohre mit kleinem Durchmesser stellen eine einzigartige Herausforderung für Sprenger dar. "Es ist sehr schwierig für jemanden, in einem Rohr mit einem Durchmesser von 48 Zoll oder weniger zu arbeiten, und in einigen Fällen ist das betreffende Rohr zu klein, um überhaupt jemandem zu passen", sagte Zaharias. Das robotergestützte Strahlen löst dieses Problem, da der Roboter und nicht ein Mensch den engen Raum betritt, was einen größeren und sichereren Zugang ermöglicht.

Alternativ dazu haben Rohre mit großem Durchmesser ihre eigenen Herausforderungen. "Sobald man bei einem Durchmesser von 12 Fuß oder mehr kommt, muss man, wenn man manuell strahlt, darüber nachdenken, ein Gerüst zu errichten, um das Rohrinnere von oben zu strahlen. Das ist sehr teuer und arbeitsintensiv", erklärte Zaharias. Roboterstrahlgeräte können auch Grade hoch- oder runtersprengen, die sich für einen Arbeiter, der von Hand sprengt, als schwierig erweisen.

Ein Roboter kann 6,5 bis 8,5 Mal schneller strahlen als eine einzelne Person, die von Hand strahlt. Dadurch wird die Effizienz beim Strahlen von Rohrinnenräumen, unabhängig vom Durchmesser, erheblich gesteigert.

Erhöhte Vielseitigkeit

Insgesamt erhöht das robotergestützte Strahlen nicht nur die Effizienz und die Sicherheit der Arbeiter, sondern bietet auch eine große Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit auf der Baustelle. "Der Robotica von Sponge-Jet wurde ursprünglich zum Strahlen von Rohrinnenteilen entwickelt. Inzwischen ist derselbe Roboter auch auf dem Markt für Panzer erhältlich und wurde für das Strahlen von flachen Wänden, Decken und Böden angepasst", so Zaharias. Darüber hinaus kann der Robotica bis zu einer Entfernung von bis zu 2.000 Fuß von der Beschickungseinheit erfolgreich arbeiten und den effektiven Betriebs-Strahldruck über diese Entfernung aufrechterhalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.