Wie man Plasma beschnittener oder flammgehärteten Stahl strahlt !

bridge plasma


Oberflächensauberkeit und Profil sind die Eckpfeiler einer guten Oberflächenvorbereitung, aber diese Standards werden nicht immer erfüllt. Häufig leiden Metallfertigungsprojekte unter einer schlechten Oberflächenvorbereitung. Wenn Stahl mit Flamme oder Plasma geschnitten wird, werden die geschnittenen Kanten härter als der mittlere Teil des Stahls. Dies stellt diejenigen vor Herausforderungen, die versuchen, die Best Practices für die Anwendung von Beschichtungen zu befolgen.

Flamm- und plasmabeschnittener Stahl ist bekanntlich schwer zu profilieren mit Sandstrahlen. Wenn normale Strahlmittel wie Granat oder Stahlkorn mit gehärtetem Stahl kollidieren, prallen sie ab, ohne ein Profil zu erzeugen. Dies deutet darauf hin, dass die Schnittkante des Stahls härter ist als der Granat, Stahlkorn oder das übliche Schleifmittel. Bei Projekten der Metallverarbeitung wie Brückenbau und Reparatur werden diese gehärteten Kanten oft manuell geschliffen, da viele glauben, dass dies die einzige Option ist. Fachleute aus der Metallverarbeitungsindustrie haben herausgefunden, dass die Silbermedien von Sponge-Jet in der Lage sind, einfach und konsequent Plasma geschnittene oder andere gehärtete Stähle zu profilieren.

Sponge Media ist einzigartig in der Welt des Sandstrahlens. Sehr harte keramische Schleifmittel bilden in Kombination mit Schwamm jedes Verbundpartikel. Die schwammartige Komponente des Verbund-Schleifmittels ermöglicht eine einzigartige Übertragung der Energie jedes Schleifmittels in den gehärteten Stahl. Das Ergebnis ist eine gut profilierte Oberfläche, die dem Rest des Stahls ähnlich ist. Dieses gleichmäßige Profil führt zu einer besseren Beschichtungsaufbringung und damit zu einer längeren Lebensdauer der Beschichtungen. Darüber hinaus kann dieses Verfahren, das oft als "Staubfreies Strahlen" bezeichnet wird, problemlos außerhalb eines traditionellen Strahlraums durchgeführt werden, so dass große Teile nicht nach dem Schneiden zurück in den Strahlraum transportiert werden müssen.

 

 

Letztendlich versagen Beschichtungen an der schwächsten Stelle. Das Strahlen von gehärteten Kanten mit dem Sponge-Jet Verfahren ist eine Möglichkeit, eine gleichbleibende Oberflächensauberkeit und ein Profil zu gewährleisten, das für alle Stahlbau- und Reparaturprojekte geeignet ist.