Warum die VIF-Ventilatorräume der NASA mit Sponge-Jet gestrahlt wurden

Nasa Blog header

Das Strahlen ist oft ein staubiger Prozess. Wenn Auftragnehmer in der Nähe von hochsensiblen Anlagen oder in Bereichen, in denen die Luftqualität sehr wichtig ist, strahlen müssen, müssen sie oft auf überlegene Oberflächenvorbereitungsmethoden verzichten oder extreme Eindämmungsmaßnahmen errichten. Im Kennedy Space Center der NASA in Cape Canaveral, Florida, wurde ein Auftragnehmer mit dieser schwierigen Herausforderung betraut - mit Sponge Media die hochwertigste Oberflächenvorbereitung und staubarmes Strahlen zu liefern.

SDB Ingenieure und Konstrukteure (jetzt CorTru) mussten die vorhandene Epoxidbeschichtung von den inneren und äußeren Betonblockwänden im Fanraum der Vertical Integration Facility (VIF) des Kennedy Centers entfernen. Die SDB musste auch den Betonuntergrund vorbereiten und in diesem sehr wichtigen Teil des Zentrums ein neues Beschichtungssystem aufbringen.

Mit Hilfe von Sponge-Jet-Schleifmitteln konnte der Auftragnehmer die Beschichtung entfernen, die Oberfläche vorbereiten, Staub minimieren und den Lüfterraum mit all seinen Komponenten schützen.

Die Luft, die der NASA hilft, die Sterne zu erreichen.

Das VIF ist ein eigenständiges Gebäude inmitten der NASA-Anlage an der Cape Canaveral Air Station. Der Fanraum des VIF erzeugt die gesamte saubere Luft, die den Raketen zugeführt wird, bevor sie in den Weltraum starten. Diese Anlage ist ein integraler Bestandteil des Raketenstartprozesses. Alle Lüfter und andere empfindliche Komponenten und Geräte müssen jederzeit vor allen Verunreinigungen geschützt werden.

Es war unerlässlich, dass beim Entfernen der vorhandenen Farbe von den Betonblockwänden der Staub auf ein absolutes Minimum reduziert wurde. Es war auch wichtig, dass Staub oder Rückstände aus dem Sandstrahlen nicht den Weg durch den Fächertunnel finden. Mit anderen Worten, die Wahl des effektivsten, staubarmsten Strahlmittels war einer der wichtigsten Schritte in der Oberflächenvorbereitung.

Erfüllung der Anforderungen mit Sponge Media   NASA VIF Wall

Das Anforderungsprofil sah vor, dass die Betonwände der NASA VIF Wallprepared nach der Klassifizierung CSP 5 (Medium Shot Blast) des International Concrete Repair Institute (ICRI) sein mussten. Um die Farbe von den Betonsteinwänden sicher zu sprengen und zu entfernen, entschied sich SDB Engineers and Constructors, Inc. für die Verwendung von Sponge-Jets Silver 60 Sponge Media anstelle des herkömmlichen Sandstrahlens.

Die staubarme, abprallarme und recycelbare Schwamm-Medien ermöglichen eine sicherere und schnellere Reinigung und Vorbereitung der Oberfläche vor der Neubeschichtung. Die neue Beschichtung wurde unmittelbar nach dem Sprengen auf die Betonoberfläche aufgebracht, um die Ausfallzeiten zu begrenzen.

Da die Sponge-Media kontinuierlich recycelt wurden, konnten der Abfall und die Reinigung deutlich reduziert werden. Dadurch war der Auftrag in der Hälfte der geschätzten Zeit erledigt, ohne dass der Lüfterraum durch Staub und Verunreinigungen aus dem Strahlprozess beeinträchtigt wurde.

 

Mit freundlicher Unterstützung von Sponge-Jet Inc. USA

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung bin einverstanden Ablehnen